Bleib wundervoll | koloriert mit Oxide Inks

08:13

http://kartenwind.blogspot.com/2017/06/bleib-wundervoll-koloriert-mit-tim-holtz-oxide-inks.html
Mit braunem Kraft-Papier arbeite ich sehr gern. Um so mehr habe ich mich daher gefreut, dass im danipeuss Juni Kartenkit schön kraft-farbene Kärtchen enthalten waren. Bei dieser Karte habe ich zu etwas Farbe gegriffen und außerdem geschaut, wie sich die Tim Holtz Oxide Inks auf dem Kraftpapier zum Kolorieren machen...

http://kartenwind.blogspot.com/2017/06/bleib-wundervoll-koloriert-mit-tim-holtz-oxide-inks.html
Mein Ergebnis: interessant! Wie ihr auf den Blumen sehen könnt, ist da eindeutig ein Farbauftrag zu erkennen. Ich habe hier die Tinte einerseits mit Wasser besprüht (hell) und andererseits die Farbe pur gelassen, damit sie intensiver bleibt:

http://kartenwind.blogspot.com/2017/06/bleib-wundervoll-koloriert-mit-tim-holtz-oxide-inks.html
Würde ich die Blumen noch einmal mit den Oxide Inks ausmalen, würde ich zunächst nur kleine Stellen kolorieren, an denen die Blumen Highlights bekommen sollen, diese anschließend mit Wasser besprühen und dann den Rest mit der Tinte ausmalen. Das Ergebnis wäre dann eine dunklere Version der Blumen - am Ende wahrscheinlich Geschmackssache, wie so häufig.

So geht's:

Die Links zu den verwendeten Produkten findet ihr wie immer am Ende des Beitrags :)
  • Blume aus Kraft Papier ausstanzen und beiseite legen.
  • weitere Kraft Karte oder entsprechend zugeschnittenes Papier nehmen und grob einen Streifen mit weißer Acrylfarbe dort bestreichen, wo der Blumenstrang liegen soll (das hebt ihn etwas vom Hintergrund ab).
  • Nach dem Trocknen das Tim Holtz Oxide Stempelkissen "Fossilized Amber" auf eine wasserfeste Unterlage (z.B. Acrylblock) drücken, mit etwas Wasser besprühen und mit einem Pinsel in groben Zügen auf die Acrylfarbe auftragen.
  • Ebenso mit dem Tim Holtz Oxide Ink Pad "Worn Lipstick" verfahren, hier lediglich anstatt der Streifen die Farbe mit dem Pinsel aufklecksen. Dadurch dass die Farbe vorher mit Wasser in Kontakt gekommen ist, hellt sie sich auf und die Kleckse sind auf dem dunklen Hintergrund bereits gut zu erkennen. (Alternativ geht natürlich auch andere Farbe. Je nach Beschaffenheit ist die nur dann vlt. nicht unbedingt deckend.)
  • Nach dem Trocknen den Spruch mit einem geeigneten Stempelkissen (z.B. Ranger Archival Ink Pad) aufstempeln. Bei mir hat es gut mit dem Versafine Stempelkissen geklappt. Da der Spruch eigentlich länger war, habe ich zunächst nur einen Teil ("bleib wunder") eingefärbt und gestempelt und nach dem Reinigen den zweiten Teil ("voll") darunter gesetzt. Das klappt mit den transparenten Clear Stamps (was ist das?) eigentlich ganz gut :)
  • Optional: etwas schwarze Farbe, z.B. mit Hilfe eines aufgedrehten Farbsprays aufklecksen
  • Die Blumen kolorieren. Ich habe hier, wie bereits oben angesprochen, die Tim Holtz Oxide Ink Pads verwendet: Tinte auf den Acrylblock drücken, mit dem Pinsel aufnehmen und die Blumen ausmalen. Anschließend mit Wasser besprühen. Nach dem Trocknen ggf. die nächste Schicht auftragen - bei mir ohne eine weitere Reaktion mit Wasser, damit die Farbe dunkel bleibt.
  • Einen Streifen Cardstock (was ist das?) in Banner-Form mit der Schere zurechtschneiden und den oberen Teil abschneiden, sodass zwei gleich breite Stücke entstehen. Das obere auf die Karte nähen / kleben, den unteren Banner von hinten auf die Karte kleben.
  • Die ausgestanzte Blume auf die bemalte Fläche legen und befestigen - ich habe hier praktischerweise einfach zu meinem Tacker gegriffen und sie an mehreren Stellen damit fixiert. Das ergibt noch weitere interessante Details und dennoch Dimensionalität, da die Blumen an einigen Stellen abstehen.
  • Die Karte mit Abstandskleber auf den mit Designpapier beklebten Kartenrohling kleben.
http://kartenwind.blogspot.com/2017/06/bleib-wundervoll-koloriert-mit-tim-holtz-oxide-inks.html

Material:

* Ich arbeite bei danipeuss.de. Produkte mit einem Stern* wurden mir zur Verfügung gestellt.

Und falls ihr jetzt interessiert seid: weitere Versuche mit den Tim Holtz Oxide Inks findet ihr hier.

Weiterlesen?

0 Kommentare

Schön, dass du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich, von dir zu hören!